ABS Anke Brand Steuerberatung automatisiert Buchhaltungsprozesse

Autos fahren selbst und Roboter fertigen Zahnprothesen an. Die Digitalisierung und die damit verbundene Automatisierung ist nicht mehr aufzuhalten und hält auch im Bereich der Steuerberatung Einzug. Die Vorteile liegen auf der Hand:  Einsparung von Arbeitszeit und Reduzierung der Fehlerquote. Als moderne Kanzlei nutzen wir die Chancen der Digitalisierung und unterstützen unsere Mandanten bei der Automatisierung betrieblicher Prozesse.

Candis Premiumpartnerschaft unter Dach und Fach

Seit Juni 2018 ist die ABS Anke Brand Steuerberatung einer der ersten Candis Premiumpartner in Nordrhein-Westfalen. Candis ist eine Software, mit der zeitintensive Alltagstätigkeiten wie das Sortieren von Belegen zu entsprechenden Zahlungsausgängen auf dem Konto automatisiert werden können. Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) kann Candis den Inhalt von Dokumenten, wie Rechnungen und Quittungen erkennen. Je mehr Daten prozessiert werden, desto intelligenter agiert die Software, so dass eine manuelle Nachbearbeitung – im Gegensatz zu per OCR-Technologie ausgelesenen Rechnungsdaten – nicht mehr nötig ist. Candis erkennt Zahlungsrückstände, offene Posten und Skonti und schlägt entsprechende Aufgaben vor. Auch entfällt die umständliche Nutzung von Online-Banking. Unsere Mandanten können Ihre Rechnungen direkt aus Candis überweisen, ohne weitere Daten abtippen zu müssen. Am Monatsende werden alle Daten und Belege von unseren Mandanten per Schnittstelle an uns übergeben.

Weniger Arbeitsaufwand schafft Freiräume für mehr Beratung

Digitale Lösungen, wie Candis stehen erste am Anfang. Ziel und Aufgabe ist es den manuellen Aufwand in der Finanzbuchhaltung im Laufe der kommenden fünf Jahre um bis zu 95 % zu senken. Kein Wunder, dass einige Steuerberater das Thema Digitalisierung mit Argwohn betrachten. Immerhin trägt die manuelle Buchhaltung bei den meisten Kanzleien ganz wesentlich zum Kanzleiumsatz bei. Wir hingegen begrüßen diese Entwicklung! Denn objektiv ist es nicht einzusehen, warum gut ausgebildete und hochbezahlte Mitarbeiter ihre Zeit mit Daten eintippen verbringen sollten. Durch die Digitalisierung werden wir zusätzliche Freiräume gewinnen. Freiräume, die wir für echte Beratung und komplexe Themen, die noch nicht von einer Software abgebildet werden können, nutzen werden. Digitalisierung verdrängt nicht den Menschen, sondern rückt das tatsächlich Menschliche wieder in den Mittelpunkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*